MariaDB ergänzt SkySQL um verteiltes SQL für Skalierbarkeit und Elastizität

Cloud-Datenbank der nächsten Generation bietet Lese- und Schreibskalierung mit starker Konsistenz und hoher Verfügbarkeit

Helsinki und Redwood City, Kalifornien, 20. Oktober 2020MariaDB Corporation kündigte heute eine bedeutende Erweiterung der MariaDB SkySQL-Cloud-Datenbank an. Dank des Updates basiert SkySQL nun auf der neuen Version von MariaDB Platform X5, die vor allem mit verteilten SQL-Funktionen für die globale Skalierung überzeugt. MariaDB SkySQL kann sowohl als Cluster sowie verteilt eingesetzt werden. Somit erfüllt die Lösung die spezifischen Anforderungen der Kunden an eine leistungsstarke, verlässliche Cloud-Datenbank.

„Wir haben MariaDB SkySQL entwickelt, um die Komplexität der Cloud-Datenbanken der ersten Generation zu verringern“, sagte Michael Howard, CEO der MariaDB Corporation. „Die aktuelle Situation erfordert ein Sammelsurium von Cloud-Diensten, um eine einzige Aufgabe zu erledigen – AWS RDS für einfache Transaktionen, Aurora für Verfügbarkeit und Leistung, Redshift für Cloud Data Warehousing und Google Spanner für verteiltes SQL. SkySQL bietet Ihnen all diese Funktionen in einer einzigen Cloud-Datenbank, die unabhängig von der Art der Bereitstellung ein konsistentes MariaDB-Erlebnis bietet“.

Eine Cloud-Datenbank, die mitwächst
Für Organisationen kommen mit Erfolg und Wachstum neue Anforderungen und Herausforderungen. Standardtransaktionen mit hoher Verfügbarkeit sind ein guter Ausgangspunkt für jedes Unternehmen. Bei starkem Wachstum kann jedoch ein Cloud Data Warehouse für schnelle Datenanalysen oder eine hohe Skalierbarkeit erforderlich sein, um mit der weltweiten Nachfrage Schritt zu halten. Mit MariaDB SkySQL können Kunden klein anfangen, denn die Plattform wächst im Tempo des Unternehmens mit, um künftigen Anforderungen gerecht zu werden – adaptiv, pragmatisch und mit extremer Leichtigkeit.

Erweiterte SkySQL-Funktionen
SkySQL unterstützt nun MariaDB Platform X5, einschließlich der neuesten Versionen von MariaDB Enterprise Server, des erweiterten Datenbank-Proxy MariaDB MaxScale sowie den intelligenten Engines ColumnStore und Xpand für neue und erweiterte Cloud-Funktionalitäten und -Angebote:

  • MariaDB Platform für verteiltes SQL: Xpand ist eine neue intelligente Engine, die verteiltes SQL über MariaDB Enterprise Server bereitstellt. Diese Funktionalität ist jetzt auch in SkySQL mit elastischer Skalierung verfügbar. Dadurch ist es einfacher, die Kapazität zu erhöhen oder zu verringern, um erwartete Nutzungsspitzen zu bewältigen, wie sie beispielsweise durch vermehrtes Einkaufen um den Black Friday und den Cyber Monday herum auftreten. Xpand in SkySQL gleicht auch automatisch Daten-Hotspots für eine optimale Leistung aus.
  • MariaDB Platform für Analysen: SkySQL enthält ein vollständig verteiltes Cloud Data Warehouse, das jetzt eine massiv parallele Verarbeitung (MPP) für Skalierbarkeit und Hochverfügbarkeit bei großen Datenmengen bietet.
  • Ende-zu-Ende-Sicherheit: Alle SkySQL-Datenbanken sind standardmäßig sicher und von Grund auf so aufgebaut, dass sie die ultimative Sicherheit in der Cloud bieten. SkySQL erzwingt jetzt auch sichere SSL/TLS-Verbindungen für jeden Datenbankzugriff und vermeidet so die Gefährdung von Daten durch unsichere Standardeinstellungen oder Konfigurationsentscheidungen.
  • Radikal verringerte Komplexität für die Anwendungsentwicklung: SkySQL bietet einen einzigen Verbindungspunkt für Anwendungen, anstatt einzelne Datenbankinstanzen, Primärknoten oder hochverfügbare Repliken offenzulegen. SkySQL verwaltet die Aufteilung von Lese-/Schreibzugriffen, nahtloses Failover und die Migration von Anwendungssitzungen. Das Ergebnis ist Fehlertoleranz und effiziente Ressourcennutzung, die für Entwickler und Endbenutzer völlig transparent sind.
  • Erweiterte Überwachung: Die SkySQL-Überwachung zeigt den Status und alle wichtigen Metriken für Datenbankinstanzen und ist in hohem Maße anpassbar. Das Überwachungswerkzeug wurde aktualisiert, um die neuen Topologien zu unterstützen, die in dieser neuen Version von SkySQL ermöglicht werden, wie z.B. Xpand für verteiltes SQL.

Open-Book-Preise spiegeln Open-Source-Integrität wider
MariaDB verfolgt einen Cloud-Datenbank-Preisansatz, der für Kunden transparent und vorhersehbar ist. Statt Aufpreise für Hochverfügbarkeitseinrichtung, Failover, Backups oder einen Datenbank-Proxy für einen einzelnen Verbindungspunkt zu berechnen, ist bei SkySQL alles bereits enthalten. Anders als bei anderen Cloud-Anbietern können Failover-Repliken vollständig für die Skalierung von Lesevorgängen genutzt werden, anstatt nur als Absicherung zu diesen.

Verfügbarkeit
SkySQL ist jetzt verfügbar. Neue Benutzer, die sich jetzt anmelden, erhalten $500 in Service-Gutschriften.

Zusätzliche Ressourcen

Über MariaDB Corporation
MariaDB befreit Unternehmen von den Kosten, Einschränkungen und der Komplexität proprietärer Datenbanken und ermöglicht es ihnen, in das Wesentliche zu investieren – die schnelle Entwicklung innovativer, kundenorientierter Anwendungen. MariaDB verwendet modulare, speziell entwickelte Speicher-Engines zur Unterstützung von Arbeitslasten, für die bislang eine Vielzahl spezialisierter Datenbanken erforderlich waren. Durch die Beseitigung von Komplexität und Einschränkungen können Unternehmen sich jetzt auf eine einzige vollständige Datenbank für alle ihre Anforderungen verlassen, sei es auf Standard-Hardware oder in der Cloud ihrer Wahl. MariaDB kann innerhalb weniger Minuten für transaktionale, analytische oder hybride Anwendungsfälle bereitgestellt werden und bietet eine unübertroffene operative Agilität, ohne dass dabei die wichtigsten Unternehmensfunktionen wie echte ACID-Konformität und vollständiges SQL auf der Strecke bleiben. Unternehmen wie Deutsche Bank, DBS Bank, Nasdaq, Red Hat, ServiceNow, Verizon und Walgreens vertrauen auf MariaDB, denn MariaDB erfüllt die gleichen Grundanforderungen wie proprietäre Datenbanken, jedoch zu einem Bruchteil der Kosten. Kein Wunder, dass MariaDB die am schnellsten wachsende Open-Source-Datenbank ist.